SHOWCASE

Projekt H: Küche/Esszimmer

Aus alt mach neu: Dr. H., unser Kunde, hatte eine Küche aus den 1970er Jahren in einem herausfordernden Raum, der durch Dachschrägen und diversen Hausrat, der sich im Laufe der Zeit angesammelt hatte, überladen wirkte.

Die Wünsche unseres Kunden waren einerseits eine neue, moderne Küche einzubauen und andererseits den Raum optisch zu beruhigen. Einzig der Boden und die Wände sollten bei der Umgestaltung bestehen bleiben.

Nachdem mit Familie H. die wichtigsten Punkte besprochen waren, fand eine Besichtigung vor Ort statt, bei der auch die Naturmaße genommen wurden. Dann ging es in die Planungsphase. Viele Ideen vom Team flossen ein: Diese Palette umfasste – von sehr ausgefallen bis zu eher konservativ – jede Bandbreite. Nach einigen weiteren Terminen mit Familie R. mit sehr konstruktiven Gesprächen war der perfekte, individuelle Lebensraum geboren.

Eine reduziert gestaltete, puristische SieMatic-Küche ist der Hauptdarsteller und das zentrale Element des neu gestalteten Raumes. Die technische Ausstattung der Küche mit integriertem Weinkühler, einem Kochfeldabzug von Bora und den hochwertigen AEG-Einbaugeräten überzeugt auf allen Ebenen. Eine schlanke und unverwüstliche Keramik-Arbeitsplatte rundet das Gesamtbild perfekt ab.

Obwohl die Raumhülle nicht verändert wurde, wirkt der Raum jetzt ästhetisch und optisch »zusammengeräumter«, weniger überladen und strukturierter als zuvor. Der wunderschöne Eichentisch (von Janua) und die zeitlosen Stühle Leya (von Freifrau) ergänzen diesen neuen Wohnbereich perfekt. Dieses Projekt zeigt, dass nicht immer »alles umgebaut« werden muss, um Räume schöner zu machen.

Das Team von Hoflehner Interiors kümmert sich bei Umbauprojekten dieser Art auf Wunsch um alle notwendigen Professionisten wie Elektriker, Installateure, Montagearbeiter und Reinigungspersonal, damit ein reibungsloser Ablauf für den Kunden gewährleistet werden kann.

Mehr Bilder zu diesem Projekt finden Sie auf unserer Projektseite